Trinksprüche

Werbung

Hier findest du Trinksprüche

Ob Junggesellinnenabschied, Vereinsfeiern und andere spaßige Feten. Hier findest du viele schöne Trinksprüche und bist so bei jeder Feier der King. Viel Spaß und trinkt einen mit.

Lieber in der dunkelsten Kneipe als am hellsten Arbeitsplatz.

Autor: unbekannt

Säfte haben 12 Vitamine. Was ist das schon? Jägermeister hat 56 Kräuter!

Autor: unbekannt

Lasst euch nicht lumpen, hoch mit dem Humpen!

Autor: unbekannt

Was früher meine Leber war, ist heute eine Minibar!

Autor: unbekannt

Wein auf Bier, das rat ich dir!
Bier auf Wein, das lass sein!

Autor: unbekannt

Korn, Bier, Schnaps und Wein Und wir hören unsere Leber schrein!

Autor: unbekannt

Der Kopf tut weh, die Füße stinken Höchste Zeit ein Bier zu trinken!

Autor: unbekannt

Auch Wasser wird zum edlen Tropfen mischt man es mit Malz und Hopfen.

Autor: unbekannt

Alkohol, du edler Geist, wie oft du mich zu Boden reißt, reißt du mich noch zehn Mal nieder, ich steh auf und trinke wieder.

Autor: unbekannt

Ich sitze hier und trinke Bier
und wäre doch so gern bei dir! Starkes Sehnen, starkes Hoffen, kann nicht kommen, bin besoffen.

Autor: unbekannt
Bildnachweis

Ein Bierchen in Ehren kann niemand verwehren. Prost !

Autor: unbekannt

Sport ist Mord, doch Sprit hält fit.

Autor: unbekannt

Lieber Mond du hast es schwer,
hast allen Grund zur Klage.
Du bist nur zwölf mal voll im Jahr,
ich bin es fast alle Tage!

Autor: unbekannt

Gott erfand den Wein,
Gott erfand das Bier,
doch den Schnaps den brannten wir.

Autor: unbekannt

Fängst Du mittags an zu saufen,
kannst Du abends nicht mehr laufen.

Autor: unbekannt

Melkt der Bauer seinen Stier, trank der Affe zu viel Bier.

Autor: unbekannt

Niemals vergessen – sechs Bier sind ein Essen!

Autor: unbekannt

Wer Hopfen säht, wird Bier ernten.

Autor: unbekannt

Trinkst du schnell und rülpst du laut, war das Bier wohl gut gebraut! In diesem Sinne hoch die Gläser. Prost!

Autor: unbekannt

Was früher meine Leber war, ist heute eine Minibar!

Autor: unbekannt
Bildnachweis

Alkohol du böser Geist,
auch wenn du mich zu Boden reißt,
ich steh wieder auf, du schlägst mich nieder,
ich kotz dich aus und sauf dich wieder.

Autor: unbekannt

Als ich deinen Hals berührte,
deinen Mund zu meinem führte
und deinen Saft tief in mir spürte…
Oh, wie sehn’ ich mich nach dir,
du geliebte Flasche Bier!

Autor: unbekannt

Das Wasser gibt dem Ochsen Kraft,
dem Menschen Bier und Rebensaft,
darum danke Gott als guter Christ,
dass du kein Ochs geworden bist.

Autor: unbekannt

Der liebe Gott hat nicht gewollt,
dass edler Wein verderben sollt,
darum hat er auch zum Saft der Reben
den nötigen Durst dazu gegeben!

Autor: unbekannt

Es trinkt der Mensch, es säuft das Pferd
doch manchmal ist es umgekehrt

Autor: unbekannt

Hopfen und Maltz,
Gott erhalt’s.

Autor: unbekannt

Müde bin ich, geh zur Ruh,
und decke meinen Bierbauch zu.
Ach Herrgott lass den Kater mein,
morgen nicht zu schrecklich sein!
Und gib mir wieder Durst,
alles andere ist mit Wurst.

Autor: unbekannt

Sei stets vergnügt und niemals sauer,
das verlängert deine Lebensdauer.

Autor: unbekannt

Trink so lang der Becher winkt,
genieße deine Tage,
ob man im Jenseits auch noch trinkt,
das ist die große Frage.

Autor: unbekannt

Wasser macht weise, lustig der Wein.
Drum trinken wir beides, um beides zu sein.

Autor: unbekannt
Bildnachweis

Alkohol, du böser Geist, auch wenn du mich zu Boden reißt, ich ich steh auf, du schlägst mich nieder, ich kotz dich aus und trink dich wieder!!!

Autor: unbekannt

Menschenkind bedenke wohl, dein größter Feind heißt Alkohol, doch in der Bibel steht geschrieben, du sollst auch deine Feinde Lieben.

Autor: unbekannt

Trinkst du schnell und rülpst du laut, war das Bier wohl gut gebraut!

Autor: unbekannt

Ist der Bauer voll mit Bierchen, geht es heim auf allen Vierchen.

Autor: unbekannt

Wenn am Tag die Sonne funkelt oder Abends wenn es dunkelt
oder Nachts die Sterne blitzen, hab ich meistens einen sitzen!

Autor: unbekannt

Trink wenn dir der Becher winkt,
nutze deine Tage.
Ob man auch im Himmel trinkt,
ist noch eine Frage.

Autor: unbekannt

Lieber nen wackeligen Stammtisch als nen festen Arbeitsplatz!

Autor: unbekannt

Übersäht von Frust und Hass, leg dich erst mal unters Fass.

Autor: unbekannt

Warum nen Sixpack wenn man nen ganzes Fässle haben kann?

Autor: unbekannt

Ohne Sorge früh am Morgen schnell ein kleines Bier besorgen.

Autor: unbekannt
Bildnachweis

Bier ist lecker, Bier ist toll, am liebsten bin ich voll!

Autor: unbekannt

Birnenschnaps und Apfelwein kippen wir uns auch noch rein. Doch damit nicht genug, wir holen noch ein Krug. In diesem ist das Bier unser Lebenselexier!!

Autor: unbekannt

Ob wir morgen noch leben, dass ist heut noch nicht gewiss,
dass wir aber wenn wir morgen leben, einen heben, dass ist heute schon gewiss!

Autor: unbekannt

Wo Saufen eine Ehre ist, kann Kotzen keine Schande sein!

Autor: unbekannt

Alkohol oh Alkohol,
wie schwächst du meine Glieder
Gestern hast du mich in den Graben geschubst,
heut‘ versuchst du es wieder!

Autor: unbekannt

Melkt der Bauer seinen Stier, trank der Trottel zu viel Bier.

Autor: unbekannt

Und sind die Zeiten mal so schlecht, dann geht die Welt nicht unter, dann greifen wir zum Alkohol und spühl’n den Ärger runter.

Autor: unbekannt

Der Alkohol der macht uns munter,
manchmal aber auch nur runter,
geht es uns davon mal schlecht,
fühlen wir uns des Bieres Knecht.

Autor: unbekannt

Morgens ein Bier – und der Tag gehört Dir!

Autor: unbekannt

Von der Wiege bis zur Bahre ist der Suff das einzig Wahre!

Autor: unbekannt
Bildnachweis

Alter Wein und junge Weiber, sind die besten Zeitvertreiber.

Autor: unbekannt

Es tut mir im Herz so weh, wenn ich vom Glas den Boden seh.

Autor: unbekannt

Hebt die Gläser, lasst uns trinken, damit die Weiber uns nicht linken.

Autor: unbekannt

Und wir trinken auf sein Wohl
Unsern besten Freund, den Alkohol!

Autor: unbekannt

Ich sitze hier und trinke Bier und wär doch so gern bei dir, starkes sehnen starkes hoffen kann nicht kommen bin besoffen!

Autor: unbekannt

Herrlich ist der Gerstensaft gibt mir Mut und gibt mir Kraft.

Autor: unbekannt

Gegen Bier und Tabakdunst ist aller Weiber List umsonst!

Autor: unbekannt

Zwischen Leber und Milz, passt immer noch ein Pils.

Autor: unbekannt

Bei kalten Wetter läuft die Nase. Bei kalten Bier passierts der Blase.

Autor: unbekannt

Hopfen und Malz rin in Hals!

Autor: unbekannt
Bildnachweis

Bier auf Wein, dass lass sein. Wein auf Bier, das lob ich mir!

Autor: unbekannt

Und wenn du glaubst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Bier daher…

Autor: unbekannt

Mein Leben ist wie eine Baustelle: Baggern, Rohre verlegen, Zuschütten – PROST!!!

Autor: unbekannt

Zum Wohle, zum Wohle, mein Chef das ist ein Pole.

Autor: unbekannt

Deutschland ist ein Land der Dichter und Denker. Ich denke, wir werden immer dichter.

Autor: unbekannt

Ich kann auch trinken ohne lustig zu sein!

Autor: unbekannt

Autoren:
Die Autoren der Sprüche wurden nach dem besten Wissen angegeben.
War der Autor zur Eintragung nicht bekannt, so wurde der Begriff „unbekannt“ genutzt.
Sollte etwas ergänzt oder verändert werden müssen, so kontaktieren Sie uns bitte via Impressum.