Konfirmation

Bildnachweis

Lass dich durch nichts erschrecken und verliere nie den Mut; denn ich dein Gott, bin bei dir, wohin du auch gehst.

Autor: Josua 1, 9

Ich vertraue darauf, dass du gnädig bist; mein Herz freut sich, dass du so gerne hilfst.

Autor: Psalm 13, 6

Zeige mir Gott deine Wege und lehre mich deine Pfade!

Autor: Psalm 25, 4

Gott, deine Güte reicht, soweit der Himmel ist, und deine Treue, soweit die Wolken gehen.

Autor: Psalm 36, 6

Bei Gott ist mein Wohl und mein Selbstvertrauen, der Fels meiner Stärke, meine Zuversicht ist Gott.

Autor: Psalm 62, 8

Geh mit Gott in die Welt, geh mit ihm und seiner Liebe, weil Du überall von ihr umgeben bist.

Autor: unbekannt

Mein Wunsch: Dass auf Deinem Weg durchs Leben nur wenig Steine liegen, dass sie klein sein mögen und leicht zur Seite zu räumen, und dass um einen großen, schweren Stein immer genug Raum sein möge, damit Du ihn umgehen kannst.

Autor: unbekannt

Dein Auge kann die Welt trüb oder hell dir machen. Wie du sie ansiehst, wird sie weinen oder lachen.

Autor: unbekannt

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, es darf auch mal ein Kuchen sein.

Autor: unbekannt

Gott gibt die Nüsse, aber er knackt sie nicht für uns.

Autor: unbekannt
Bildnachweis

Es läuten alle Glocken,
die Jugendlichen rocken,
aus Kindern werden Leute,
und sicher bald auch Bräute.
Alles Gute zur Konfirmation!

Autor: unbekannt

Jeden Morgen erwachst du wieder neu in deinem Leben.
Ich wünsche dir heute, morgen,
und bei jedem neuen Erwachen
Liebe, Glück und Gesundheit.

Autor: unbekannt

Wir können die Kinder nach unserem Sinne nicht formen; so wie Gott sie uns gab, so muss man sie haben und lieben.

Autor: Johann Wolfgang von Goethe

Der Mensch hat drei Wege zu handeln:
erstens durch nachdenken, das ist der edelste;
zweitens durch Nachahmen, das ist der leichteste;
und drittens durch Erfahrung, das ist der bitterste.

Autor: Konfuzius

Lasst uns festhalten an dem Bekenntnis der Hoffnung und nicht wanken; denn er ist treu, der sie verheißen hat.

Autor: Hebräer 10,23

Lobe den Herrn, meine Seele, und vergiss nicht, was er dir Gutes getan hat!

Autor: Psalm 103,2

Da wir nun gerecht geworden sind durch den Glauben, haben wir Frieden mit Gott durch unsern Herrn Jesus Christus.

Autor: Römer 5,1

Bei dir ist die Quelle des Lebens, und in deinem Lichte sehen wir das Licht.

Autor: Psalm 36,10

Dem Menschen einen Glauben schenken, heißt, seine Kraft verzehnfachen.

Gustave Le Bon

Du tust mir kund den Weg zum Leben: Vor dir ist Freude die Fülle und Wonne zu deiner Rechten ewiglich.

Psalm 16,11
Bildnachweis

Autoren:
Die Autoren der Sprüche wurden nach dem besten Wissen angegeben.
War der Autor zur Eintragung nicht bekannt, so wurde der Begriff „unbekannt“ genutzt.
Sollte etwas ergänzt oder verändert werden müssen, so kontaktieren Sie uns bitte via Impressum.

 

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*